Persönliches

Persönliches · 17. Oktober 2018
Der Sommer zu trocken und zu heiß, der Winter zu grau und zu kalt. Weder Sommer-, noch Wintermensch. Ich wurde gefragt, was ich dann überhaupt für ein Mensch sei? 😏 Zur Welt gekommen am Johannistag während der Sommersonnenwende: Ein geborener Übergangsmensch. ;) In diesem Blogbeitrag über DIY-Bienenwachskerzen habe ich zum ersten Mal davon gesprochen und davon, dass jede Zeit ihre Qualität hat, die es wert ist zelebriert zu werden – auch die Übergangszeit! Damit ist nicht unbedingt...
Persönliches · 13. August 2018
“To be is to do”—Socrates. “To do is to be”—Jean-Paul Sartre. “Do be do be do”—Frank Sinatra.
Persönliches · 08. Dezember 2017
Wie ihr wisst wurde meine Liebe zu Sternen und Sternbildern (deren Aussehen, Herkunft, mythologischen Hintergrundgeschichten,...) ja durch die Bildbetrachtung von "Il Pesellos" Florentiner Darstellung des nördlichen Sternenhimmels aus dem Jahr 1442 wieder geweckt (#wasbildbetrachtungkann). Seither hat mich das Thema nicht losgelassen. Die folgenden Liste, die ich mit euch teilen möchte, enthält 7 persönlich geprägte Punkte, die ich zusammen gestellt habe um Sonne, Mond und Sternen...
Persönliches · 23. Januar 2017
Danke sehr an Melanie von Bunt Gemischt für die "Nominierung" zum "Liebster Award"! Zur Erklärung: "Liebster Award ist eine Blogartikelserie, in der sich BloggerInnen gegenseitig 11 Fragen stellen und weitere Blogs mit neuen Fragen nominieren. Das Ziel ist die Vernetzung untereinander und die LeserInnen können so mehr über die BloggerInnen und deren Beweggründe erfahren." Da ich mich nicht als richtige "Bloggerin" sehe, habe ich kurz gezögert. Auch 11 neue BloggerInnen zu nominieren hat...
Persönliches · 08. Juni 2015
Das mit der Balance ist eine Krux. Ein Drahtseilakt wenn man so will. Der Drahtseilakt als Redewendung beschreibt, wenn der Durchführende eines schwierigen Unterfangens die Balance zwischen zwei Gegensätzen behalten muss. Bei mir ist dieses schwierige Unterfangen das Halten der Balance im Leben an sich. Ich kann aufrecht gehen, keine Frage. Und sogar Rad fahren. Aber es gibt ja mehr zu schaukeln im Leben. Stichwort die berühmte "Work-Life-Balance". Ich muss sagen ich mag diese Unterscheidung...