Auf Kreativ-Reise durch's Jahr | Duftige Grüße aus der Seifenwerkstatt

"On a mission"  habe ich auf Instagram vor einiger Zeit verkündet. Auf einer Mission mehr Kreativität in den Alltag zu bringen.
Ich kann's immer noch nicht glauben, wohin mich meine kreative Reise auch dieses Jahr wieder geführt hat. Und, dass es überhaupt so etwas wie eine/meine kreative Reise gibt! Das war nicht immer so. Es ist nämlich auch nicht immer leicht, denn Kreativität  (zusammengesetzt aus dem Lateinischen von creare – zeugen, gebären, schöpfen, (er)schaffen, kreieren,... – und vis – Kraft, Stärke) zum Ausdruck zu bringen erfordert Mut, Zeit und manchmal auch Geld. Manchmal kommt der Sport zu kurz, es stapelt sich das Geschirr oder es winkt der Lurch aus allen Ecken *Hiii!*. Aber manchmal überwiegt einfach die Freude an einer neuen Idee, einer guten Lösung oder daran etwas zu schaffen. 

Dieses Jahr habe ich wieder Neues ausprobiert und herausgefunden was für mich ist und was nicht. Nach dem Malen des hässlichsten Bildes, dieses Jahr dann ein Zeichenworkshop im Kreativstudio Isabella Scherbon. Zum ersten Mal mit Gips arbeiten und das Knistern der Gipsbinden hören, wenn sie frisch ins Wasser getaucht werden. Mit Ton gestalten, wie in Kindertagen. Aquarellieren oder skizzieren in Wanderpausen. Oder den süßen Duft selbst gemachter Seifen einatmen – wo wir schon beim Thema wären:  

Mitte Oktober war ich nämlich in der Seifenwerkstatt von Conny Brauneis (Conny's Seifenbackstube) im Kre:Art Krems. Ein Teil der dort selbst gemachten Naturseifen wanderte dann unter den Christbaum. Da Weihnachten jetzt vorbei ist, kann ich nun endlich mit der Wahrheit herausrücken. ;) 


Die duftenden Seifen haben wir dort nach dem Kaltsiedeverfahren von Grund auf neu hergestellt. Sie sind das Natürlichste was man an Kosmetika an die Haut lassen kann. Seifengeschenke mit <3. 

 

Einzig  die Herstellung ist ein aufwändiger Vorgang, bei dem man das Handy abdrehen, Kinder aussperren, den Hund oder andere pelzige Genossen verbannen (Haarentfernung!), die Türen schließen, die Fenster öffnen, am besten ganz ins Freie gehen, seinen Körper verhüllen, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille tragen sollte. Volle Konzentration für Sauberkeit und die eigene Sicherheit (aufgrund von Verwendung eines Ätznatrons)! Danach muss die fertige Seifenmasse ruhen, bevor sie geschnitten wird und letztendlich 4-8 Wochen reifen. 

Eine Einführung inkl. genauer Beschreibung des Ablaufs findet ihr z.B. hier. Wichtige Infos, so wie einen Seifenrechner, gibt's auch auf www.naturseife.com

 

Unsere Ergebnisse konnten sich sehen lassen! Entstanden sind dabei eine Honig-Sanddornseife, eine Hagebuttenseife, eine Seidenseife, eine Haarseife mit Heilerde und Teebaumöl und eine Luffaseife (nicht im Bild). 

Im Blogpost mit der Feige hab' ich ja die Idee aufgeworfen einen Crafty tuesday einzuführen (es muss aber kein Dienstag sein), mit regelmäßigen kreativen Tätigkeiten, für die man max. 1 Stunde einplant, um sich den Druck zu nehmen auf Anhieb etwas Großes zu schaffen.

Da die klassische Seifen-Herstellung nicht unter einer Stunde zu bewältigen und auch nicht mit Kindern durchführbar ist, hat mir Conny ein EINFACHES SEIFEN-REZEPT übermittelt, das man auch leicht mit Kindern machen kann...

 

Seifen Selber machen +++ ein einfaches Seifenrezept+++

  • 600g Seife (z.B. Qualität von Dr. Bronners oder Seifenreste) 
  • 60-80g Tee (Lavendel, Rose, usw. für den Duft)
  • Topf oder Mikrowelle
  • Küchenwaage
  • Küchenreibe
  • evtl. (Silikon-)Backformen

Die Seifenreste raspeln und mit dem gewünschten Tee im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, bis sich die Masse schön formen lässt. Die Masse anschließend kneten und in Formen drücken oder zu  Kugeln formen. 2 bis 3 Wochen gut trocknen lassen. 

 

 

 

"What is creative living? Any life that is driven more strongly by curiosity than by fear"

 Elizabeth Gilbert, Big Magic

 

 

Slowly getting there. In diesem Sinne, viel Spaß beim Ausprobieren! :) 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Papschn (Freitag, 12 Januar 2018 22:13)

    Ein duftiger Beitrag ;)

  • #2

    Sophie (Sonntag, 14 Januar 2018 18:26)

    :-D